Folgen Sie uns:

Stadtwerke Erkrath lassen Zähler ablesen

Erkrath. Am 7. November beginnt die Ablesung der Strom-, Gas- und Wasserzähler im Versorgungsgebiet der Stadtwerke Erkrath. Wie in den Vorjahren haben die Stadtwerke dazu eine Firma beauftragt. Alle Ableser können sich als zur Ablesung berechtigte Person ausweisen. Bis zum 2. Dezember sollen die Zählerstände in allen 26.000 Haushalten Erkraths erfasst sein.

Um die Ablesungen problemlos durchführen zu können, bitten die Stadtwerke ihre Kunden, die Zähler leicht zugänglich zu halten. Wird der Kunde nicht angetroffen, hinterlässt der Ableser eine Ablesekarte. In diese kann der Kunde die  selbst abgelesenen Zählerstände eintragen und portofrei an die Stadtwerke Erkrath schicken.

Für Kunden, die ihren Zählerstand selbst ablesen möchten, besteht weiterhin die Möglichkeit, die Daten einfach und bequem per Internet mitzuteilen: im Bereich Online-Services unter www.stadtwerke-erkrath.de. Ebenso können die Zählerstände telefonisch (02104 – 9436083), per Fax (02104 – 9436078) oder per E-Mail (service@stadtwerke-erkrath.de) durchgegeben werden. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtwerke sind montags bis mittwochs von 7.30 - 16.30 Uhr, donnerstags von 7.30 – 18.00 Uhr und freitags von 7.30 – 12.30 Uhr telefonisch erreichbar.

Wenn von einem Haushalt keine Zählerstände vorliegen, erfolgt die Jahresverbrauchsabrechnung auf Grundlage einer Schätzung. Wie jedes Jahr werden die Rechnungen im Januar versandt.

Zurück zur Übersicht