Folgen Sie uns:

BHKW-Führungen vorerst beendet

Erkrath. Die Stadtwerke Erkrath haben mehrere Führungen durch das Blockheizkraftwerk (BHKW) am Klinkerweg in Hochdahl angeboten. Eine vierte Grundschulklasse, eine Gruppe der Senioren-Union Erkrath, der Arbeiterwohlfahrt (AWO) sowie des SPD- Ortsvereins Hochdahl haben die „geballte Energie“ auf engstem Raum bereits aus der Nähe betrachtet und buchstäblich am eigenen Leibe gespürt.

Das BHKW der Stadtwerke Erkrath wurde im April 2000 in Betrieb genommen. Seither erzeugen drei riesige Erdgas-Otto-Motoren mit jeweils 16 Zylindern, einem Hubraum von 271 Litern (entspricht dem Volumen von 300 Kompakt-Pkw-Motoren) und einer Leistung von jeweils 4.800 PS gleichzeitig Wärme und Strom für die naheliegende Wohnbebauung. Seit seiner Inbetriebnahme hat das BHKW etwa 700 Mio. Kilowattstunden Strom und noch mehr Wärme produziert. Die Stromproduktion deckt je nach Betriebsweise bis zu 46% des Strombedarfs in Erkrath. Der Gesamtwirkungsgrad liegt bei 84%.

Anlässlich einer sicherheitstechnischen Überprüfung des Abgaswärmetauschers wurde das BHKW an nur 12 Tagen während der Sommerferien einer umfassenden Inspektion sowie einer Grundreinigung unterzogen. Die Räumlichkeiten und einige Anlagenteile erhielten einen neuen Anstrich, vor allem außen liegende Rohrleitungen, die der Witterung ausgesetzt sind. Nach über 11 Jahren im Dauerbetrieb erstrahlt nun alles wieder in neuem Glanz.

Das BHKW startet jetzt in die Heizsaison. Deshalb können die Stadtwerke leider nicht alle Besichtigungsanfragen berücksichtigen. Die nächsten Führungen werden erst wieder nach der Heizperiode ab Mai 2012 angeboten.

Zurück zur Übersicht