Folgen Sie uns:

Technisches Sicherheitsmanagement (TSM) der Stadtwerke erneut zertifiziert

Die Stadtwerke Erkrath haben mit ihren Sparten Erdgas, Wasser und Strom die Zertifizierung für das Technische Sicherheitsmanagement (TSM) erneut erfolgreich bestanden. Damit bestätigen der Deutsche Verein des Gas- und Wasserfaches e.V. (DVGW) sowie der Verband der Elektrotechnik (VDE) die hohe Qualität der Versorgungsleistung der Stadtwerke Erkrath.

Das Technische Sicherheitsmanagement (TSM) der Stadtwerke wurde nach fünf Jahren erneut erfolgreich geprüft. Damit wurde den Stadtwerken Kompetenz und Zuverlässigkeit von sachkundiger Seite bestätigt.

„Als verantwortungsbewusster Energieversorger ist es für uns selbstverständlich, dass wir für die Versorgungssicherheit in Erkrath die höchsten Maßstäbe anlegen“, erklärt Stadtwerke-Geschäftsführer Gregor Jeken. „Die TSM-Zertifizierung bescheinigt nicht nur, dass unsere technischen Standards und internen Abläufe stimmen, sondern auch, dass wir mögliche Risiken frühzeitig erkennen und abwenden, bevor sie zur Gefahr werden könnten.“

Zur Vorbereitung auf das Zertifizierungsverfahren mussten die Stadtwerke Erkrath einen Katalog von rund 600 Fragen zur Organisationsstruktur, Verantwortlichkeiten, Fach- und Entscheidungskompetenzen, Anlagen- und Leitungsdokumentation, zur Rufbereitschaft und der Störungsbehebung, Materialauswahl und -einsatz, technische Ausrüstung sowie zur Qualitätssicherung beantworten.
Auf der Grundlage dieses Fragenkatalogs wurde das technische Sicherheitsmanagement der Stadtwerke im Rahmen eines dreitägigen Überprüfungsgesprächs mit den TSM-Experten der beteiligten Verbände DVGW und VDE bis ins Detail geprüft.

Zugeschnitten auf die jeweils notwendigen Bedürfnisse der Versorgungsunternehmen haben DVGW und VDE spezifische Anforderungen an deren Qualifikation und Organisation formuliert. Diese sind als anerkannte Regeln der Technik veröffentlicht. Ziel der TSM-Zertifizierung ist es, die Sicherheit in den technischen Anlagen von Netzbetreibern, bzw. Energie- und Wasserversorgungsunternehmen durch regelmäßige eigenverantwortliche Prüfung und Instandhaltung zu gewährleisten.

Zurück zur Übersicht