Folgen Sie uns:

Stadtwerke Erkrath haben neue Beleuchtungsanlage aufgebaut

Erkrath. Seit Dienstag, 26. Juni ist die Kirchstraße wieder für den Verkehr in beide Richtungen freigegeben. Die Stadtwerke Erkrath konnten die Baumaßnahme schneller als geplant beenden. Die alten Überspannungsleuchten auf der Kirchstraße wurden demontiert, eine neue Beleuchtungsanlage mit modernster Technik ist aufgebaut und in Betrieb genommen.

Mitte Mai haben die Stadtwerke Erkrath mit der Baumaßnahme auf der Kirchstraße in Alt-Erkrath begonnen. Seitdem war die Kirchstraße deshalb eine Einbahnstraße. Ein Ende der Baumaßnahme war für Mitte Juli geplant. „Wir freuen uns, dass wir die neue Beleuchtungsanlage so schnell aufstellen und die Kirchstraße vorzeitig freigeben konnten“, sagte Rainer Wilking, Teamleiter Netzservice/Straßenbeleuchtung der Stadtwerke Erkrath. „Die Kosten für Wartung und Instandsetzung sowie die Stromkosten erreichen gegenüber der Altanlage eine Ersparnis von ca. 50 Prozent.“

In sieben Bauabschnitten haben die Stadtwerke Erkrath seit 2006 insgesamt 4,5 Kilometer Seilverspannung abgebaut und durch eine neue Mastbeleuchtung ersetzt. Die Seilverspannungsleuchten in Alt-Erkrath sind von nun an Geschichte.

Zurück zur Übersicht