Folgen Sie uns:

Trinkwasser

Trinkwasser ist ein wichtiger Bestandteil unserer täglichen Ernährung. Deswegen muss es nicht nur zuverlässig aus Ihrer Leitung kommen, wenn Sie es brauchen, sondern selbstverständlich hohe Qualitätsstandards erfüllen.

Haben Sie Fragen zu Ihrem Trinkwasser? Dann sprechen Sie uns einfach an.

pH-Wert   7,72
Gesamthärte °dH 15,3
Calcium mg/l 88,6
Magnesium mg/l 12,4
Natrium mg/l 50,6
Kalium mg/l 4,67
Eisen gesamt mg/l <0,015
Mangan gesamt mg/l < 0,012
Ammonium mg/l < 0,02
Nitrit mg/l < 0,02
Nitrat mg/l 14,4
Sulfat mg/l 63,5
Chlorid mg/l 101,0
Härtebereich   hart

pH-Wert   7,46
Gesamthärte °dH 17,9
Calcium mg/l 87,8
Magnesium mg/l 24,2
Natrium mg/l 37,0
Kalium mg/l 2,89
Eisen gesamt mg/l < 0,10
Mangan gesamt mg/l < 0,01
Ammonium mg/l < 0,02
Nitrit mg/l < 0,01
Nitrat mg/l 5,44
Sulfat mg/l 73,0
Chlorid mg/l 68,6
Härtebereich   hart

Rund ums Wasser

  • Der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln auf befestigten Wegen und Plätzen ist genehmigungspflichtig – auf befestigten versiegelten Flächen ist er sogar verboten. Weitere Informationen zum Einsatz von Pflanzenschutzmitteln finden Sie im Internet unter: www.wasser-und-pflanzenschutz.de
  • Feste Abfälle gehören nicht in die Toilette und ins Abwasser. Sie verstopfen die Kanalisation und müssen mit viel Aufwand wieder entfernt werden. Das gilt für Zigarettenkippen, Wattestäbchen, Tampons, Binden, Slipeinlagen usw. Auch Speisereste und Küchenabfälle gehören nicht ins Abwasser, sondern auf den Kompost, in die Biotonne oder in den Restmüll.
  • Kippen Sie Medikamente nicht in den Ausguss. Alte Medikamente nimmt Ihre Apotheke zurück.
  • Farben, Lacke und Lösungsmittel können Wasser stark verschmutzen. Ihre Stadt- oder Kreisverwaltung sagt Ihnen, wo Sie Reste abgeben können.
  • Gehen Sie mit Reinigungs- und Putzmitteln sorgsam um. Sie enthalten oft umweltbelastende Stoffe.
  • Altöle vom Auto niemals in den Boden versickern lassen oder ins Wasser entleeren. Die Altölsammelstelle nimmt Reste kostenlos entgegen.